Hauptinhalt

Malerlehrlinge bilden sich weiter

Die Klasse 3B der Maler und Lackierer der Landesberufsschule Schlanders unternahm kürzlich einen Lehrausflug nach Memmingen und München. Highlight des ersten Tages war die Besichtigung des Farbenwerks Relius in Memmingen auf Anfrage der Firma Straudi in Bozen. Nach einer ausgiebigen Fabriksbesichtigung ließen sich die Schüler und Lehrer in einem Fachvortrag die umfangreiche Produktpalette der Farbenfirma vorstellen. Anschließend folgte eine praktische Vorführung, bei der die Gäste aus Schlanders die verschiedenen Lacke, Dispersionen und Putze auch selber ausprobieren durften.

Zwischenstopp auf der Anreise war die berühmte Wieskirche in Memmingen. 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, besticht die Rokoko-Wallfahrtskirche durch ihre prächtigen Malereien und Stuckaturen. Auch die Schüler staunten im Inneren der 1754 eingeweihten Kirche über die meisterliche Handwerkskunst ihrer beruflichen Vorgänger.

In München wurde am nächsten Tag der Fach- und Meisterschule für Maler und Lackierer einen Besuch abgestattet. Direktor H. Bauer führte durch die Räumlichkeiten und beantwortete Fragen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Schüler zeigten sich sehr interessiert. Schließlich nutzten bereits einige Abgänger der Landesberufsschule Schlanders die Möglichkeit an einer der ältesten und bekanntesten Fachschulen Deutschlands ihren Meisterabschluss zu machen.

Mit einer Besichtigung des Fachgeschäfts für Künstlermaterial Boesner in Forstinning bei München beschlossen die Lehrlinge schließlich das ausgiebige Fachprogramm des Ausflugs.

Ein großer Dank geht an die Fachgruppe der Maler und Lackierer im LVH, die die interessante Lehrfahrt unterstützt und ermöglicht hat.

Maler 1

Maler 2

Maler 3

Maler 4