Hauptinhalt

"Tag der offenen Tür" am 07.02.2015

Weit offen waren sie – die Türen der LBS Schlanders. Mittelschulabgängern, deren Eltern und allen Interessierten wurden die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten innerhalb der Berufsbildung aufgezeigt. Die Besucher wurden durch das Schulgebäude und durch die schuleigenen, hochwertig und bestens ausgestatteten Werkstätten  und Praxisräume geführt.
Um die verschiedenen Ausbildungswege optimal zu präsentieren, hatten alle Bereiche der LBS eine „Offene Werkstatt“ eingerichtet: in der Maurerwerkstätte zeigten Maurer- und Fliesenlegerlehrlinge  ihr Können, die Tiefbaulehrlinge demonstrierten auf dem Parkplatz die Arbeit auf einer Baustelle, die Malerlehrlinge führten die interessierten Besucher gekonnt in die verschiedenen Techniken ihrer kreativen Arbeit ein, die Schüler der Fachschule für Bautechnik arbeiteten an der Umsetzung des „offenen Klassenzimmers“, nicht ohne Stolz zeigten Schüler der Fachschule für Metalltechnik  ihre gelungenen Arbeiten und Projekte  (u. a. Projekt „inser go-Kart“), die Schüler/innen der Berufsfindung/Anlehre stellten Bilder und Fotos aus, die im Rahmen eines Kunstprojekts entstanden waren.

Maurer1

Maurer2

Fliesenleger1

Fliesenleger2

Tiefbau1

Tiefbau2

Maler1

Maler2

Bautechnik1

Bautechnik2

Bautechnik3

Metall1

Metall2

Metall3

Es ist dem Kollegium der LBS gut gelungen, den interessierten Besuchern  die Fachschulen (Metalltechnik, Bautechnik und Steinbearbeitung) und  das Lernfeldkonzept in der dualen Ausbildung vorzustellen, ebenso auf Fragen zu den Berufsgrundstufen, die Integration oder den Trainingsraum ausführliche Informationen anzubieten.
Eingebaut in das Tagesprogramm waren zwei Vorträge: Jasmin Fischnaller, Vorsitzende der Junghandwerker im LVH, referierte über „Handwerk – Berufe mit Zukunft“ und Christian Troger, Vizegeneralsekretär der Gewerkschaft UIL-SGK, über „Rechte und Pflichten des Lehrlings“.

Handwerk
Rahmenveranstaltungen und spannende Akzente in den Werkstätten, die wie gewohnt als Publikumsmagnet wirkten, rundeten die Veranstaltung ab: in der Tischlerwerkstatt konnten die Besucher ihre Kenntnisse über Holzarten testen, die Fachschule für Metalltechnik stellte das Tresorknackspiel vor und im Elektrolabor konnten sich Mutige „unter Strom“ setzen lassen oder sich am „Elektrowürfelspiel“ versuchen, bei den Kraftwettbewerbe (Bankdrücken, Klimmzüge, Gewichtheben) zeigten sich gar einige von ihrer "kräftigsten" Seite. 
Für Überraschung sorgte eine Einlage der besonderen Art, ein etwa dreiminütiger Schüler - Lehrer Flashmob mit Arbeitsutensilien als Musikinstrumente.

Tischler

Elektro

Stein1

Stein2

Handel

Sport

Ateliercharakter hatte der „Tag der offenen Tür“ in der FS für Steinbearbeitung Laas, der zeitgleich stattfand. In „Offenen Werkstätten“ veranschaulichten Schüler die Arbeitsschritte: vom Zeichnen über das Modellieren bis zur Arbeit am Stein.