Hauptinhalt

3. Klasse Metallfachschule zu Besuch im Kloster Marienberg

3. Klasse Metallfachschule zu Besuch im Kloster Marienberg

Kürzlich waren die Schüler der 3. Klasse Metallfachschule Schlanders zu Besuch im Kloster Marienberg. Pater Philipp führte die Schüler durch das Klostermuseum, wo verschiedene Kunstwerke, Sammlerstücke  und Dokumente ausgestellt sind. Durch einen Film und die Erläuterungen von Pater Philipp bekamen die Schüler einen Einblick in den Alltag hinter den Klostermauern und in die Geschichte der Benediktinerabtei Marienberg. Die Metallfachschüler interessierten beim Rundgang besonders auch die Metallkonstruktionen und baulichen Veränderungen, die im ehemaligen Wirtschaftstrakt beim Museumsbau durchgeführt worden sind.
Anschließend erzählten zwei Bibliothekare über die Klosterbibliothek und zeigten eine kurze Dia-Reihe. Sie informierten die Schüler über das Projekt „Erschließung historischer Bibliotheken in Südtirol (EHB)“, das die wichtigsten Buchbestände des Landes erfasst, seit 2011 auch die Bibliothek Marienberg mit über 90.000 Werken. Sie hatten einige Exemplare zu den Themen Recht, Medizin, Geschichte, Landwirtschaft und Kunst mitgebracht, in die die Schüler  Einsicht nehmen konnten. Alte Werke mit mehrfarbigen Drucken waren ebenso dabei wie Bücher in arabischer, syrischer und hebräischer Schrift mit Kupferstichen, kunstvollen  Initialen und Einbänden.  Die Schüler erfuhren auch von den Plänen zur Neugestaltung der Bibliothek, die sich zurzeit im Klausurbereich in mehreren Räumen befindet und in Zukunft öffentlich zugänglich sein soll.

.

.