Hauptinhalt

Tag der offenen Tür 2013

Berufsschüler voll in Aktion
Neue Fachschule für Bautechnik in Schlanders vorgestellt
Viel zu sehen bekamen Besucher am 2. Februar in der Landesberufsschule Schlanders. Die Schule öffnete ihre Werkstätten und Klassenräume und zeigte tatkräftig, was in ihr steckt. Wer den bunten Pfeilen am Boden folgte, konnte in allen Werkstätten Schülern und Lehrlingen bei der Arbeit zusehen. Fachkundig erklärten sie einzelne Arbeitsschritte und führten Maschinen vor. Ob in der Tischlerwerkstatt, wo noch ein Holz-Riech-Ratespiel stattfand oder bei den Malern, deren Highlight ein kunstvolles Bodypainting war, oder bei den Maurern, Tiefbauern und Fliesenlegern, die mit schweren Presslufthämmern hantierten: überall herrschte geschäftiges Treiben. Die Fachschule für Metalltechnik feierte ihren 30. Geburtstag und konnte viele ehemalige Schüler und Lehrer begrüßen, die sich gerne an ihre Zeit in der Berufsschule erinnerten. Die angehenden Maschinenbaumechaniker führten Experimente und Versuche vor und arbeiteten an verschiedenen Projekten. Abgerundet wurde das Programm durch Fachvorträge, u.a. „Das neue Lehrlingsgesetz“ und „Besser Lernen durch gesunder Ernährung. Auch einige Lehrbetriebe stellten sich den Besuchern vor. Die Teilnehmer des Bankdrücken-Wettbewerbs stemmten heuer Marmorscheiben und ernteten viel Applaus für ihre Anstrengungen.
In Laas war auch die Außenstelle der Landesberufsschule Schlanders voll in Aktion: in Werkstätten, Zeichen- und Modellierräumen gaben die Schüler einen anschaulichen Einblick in ihre Ausbildung an der Fachschule für Steinbearbeitung. Der Verein NaturStein Südtirol bot eine Ausstellung heimischer Natursteine.
Die zwei neuen Berufsgrundstufen, die es ab Herbst 2013 zusätzlich an der Berufsschule Schlanders gibt, stießen vor allem auf Interesse bei den Mittelschulabgängern: die 1. Klasse Stein/Holz und die 1. Klasse Metall/Informatik bieten erste Erfahrungen im Umgang mit den jeweiligen Arbeitsmaterialien und ermöglichen den Einstieg in alle weiterführenden Fachschulen.
Besonderes Medieninteresse galt der ab Herbst 2013 neu geführten Fachschule für Bautechnik an der Landesberufsschule Schlanders. Die dreijährige Vollzeitausbildung im Baubereich umfasst u.a. die Themen: Massiv-, Holz- und Tiefbau, Sanierung und Erweiterung von Gebäuden, Maurer- und Zimmererarbeiten im Innen- und Außenbereich, sowie Arbeitsvorbereitung und Abrechnung. Die Fachschule schließt mit der Berufsqualifikation „Baufacharbeiter/in“ ab und befähigt zu Arbeiten in allen Bereichen des Bausektors.

Baucontainer als Infopoint

Ein Baucontainer diente passenderweise als Info-Point für die ab Herbst 2013 neu geführte Berufsfachschule für Bautechnik

Maurer in der Werkstatt

Was Fliesenleger, Maurer und Tiefbauer alles können müssen, konnte man in den Werkstätten bestaunen

Fliesenleger am Tag der offenen Tür 2013

 

Bodypainting am Tag der offenen Tür 2013

Viel Geduld verlangte das Bodypainting den Verkäuferlehrlingen Griseldis Alber, Nadin Brunner und Katrin Karner (von links) aus der dritten Klasse ab, das Ergebnis war allerdings mehr als gelungen