Hauptinhalt

Tischler/-in

WerkstückBerufsbild - Tätigkeitsbereich

Tischler fertigen nach eigenen oder fremden Entwürfen Möbelstücke, Einbaumöbel, Küchen-, Wohnungs- und Ladeneinrichtungen für den Innenausbau an. Durch Holzverkleidungen an Wänden und Decken verleihen sie dem Raum eine persönliche Note und eine warme Atmosphäre. In das Arbeitsgebiet fällt auch die Anfertigung von Türen, Decken und Holzböden. Viele Tischlereibetriebe sind auf einen Arbeitsbereich spezialisiert, so die Bautischlerei, die Möbeltischlerei, die Inneneinrichtungs- Tischlerei. Neben gediegener Handarbeit beherrschen Tischler den Umgang mit modernen Holzbearbeitungsmaschinen. Die Verwendung von Kunststoffen und Aluminium und der wieder zunehmende Massivholzbau, aber auch die Herstellung von Kunstmöbeln  stellen sie vor neue Aufgaben. Individuelle Gestaltung nach dem Wunsch des Kunden und Maßarbeit kennzeichnen die Tätigkeit in diesem kreativen Beruf.

WerkstückBerufsanforderungen

  • Handwerkliches und technisches Geschick
  • Kenntnis der Mathematik und Geometrie
  • Exaktes Arbeiten
  • Vorliebe zum Holz

Ausbildung

Eine Lehre ist die Voraussetzung für den Besuch der vierjährigen Berufsschule (derzeit an der Landesberufsschule in Schlanders 1 Unterrichtstag pro Woche). Nach positivem Abschluss der Berufsschule und nach Beendigung der Lehrzeit kann man zur Gesellenprüfung antreten

Arbeitsmöglichkeiten - Berufseintritt

Tischler können in verschiedenen Fachbetrieben des Handwerks und der Industrie Arbeit finden: In Tischlereien, in der Möbelindustrie, in Einrichtungshäusern bzw. im Möbelhandel. Tischler arbeiten auch in der Montage oder im öffentlichen Dienstleistungsverhältnis, so auch in öffentlichen Einrichtungen.

Weiterbildung

Nach Abschluss der Gesellenprüfung bieten sich folgende Weiterbildungsmöglichkeiten an:

  • Weiterbildung in Form von diversen Fachkursen die von den Berufschulen angeboten werden
  • Ausbildung zum Vorarbeiter eines Betriebes, zum Holztechniker (LBS Brixen)
  • Meisterausbildung

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss der Acrobat Reader installiert sein. Downloaden Sie jetzt den Acrobat Reader

Werkstückin der WerkstattWerkstücke