Hauptinhalt

Berufsfachschule für Metalltechnik

Die Berufsfachschule für Metalltechnik ist ein dreijähriger, bzw. vierjähriger Lehrgang, der eine umfassende Ausbildung im Bereich Maschinen- und Stahlbau bietet. Die fachliche Ausbildung wird auf das breite berufliche Spektrum im Metallbereich abgestimmt und umfasst verschiedene Lerninhalte: Zerspanungstechniken (Drehen, Fräsen, Schleifen, Bohren), Erstellen von Arbeitsplänen, Berechnungen am Werkstück, Herstellen von technischen Zeichnungen und Skizzen, Ausübung der verschiedenen Schweißverfahren, Schweißnahtprüfungen, Festigkeitsberechnungen, technologische und elektrotechnische Grundlagen, Kostenberechnungen, sowie Arbeits- und Umweltschutz. Nach dem Erwerb der ersten Berufsqualifikation „Metallfacharbeiter/in im Maschinen- und Stahlbau“ erfolgt die Spezialisierung durch ein weiteres Ausbildungsjahr an den Landesberufsschulen.

Abschluss: Berufsbefähigungszeugnis (3 Jahre), bzw. Berufsbefähigungsdiplom (4. Jahr)

Hinweis: Schüler und Schülerinnen finden im Bedarfsfall Unterkunft im Dr.-Karl-Tinzl-Heim

Stundentafel 2. und 3. Klasse (.pdf)
Lehrplan (.pdf)
programma (.pdf)
Stundentafel 4. Klasse Spezialisierung (.pdf)
Vorgaben für die Erstellung der Abschlussarbeit (.pdf)

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss der Acrobat Reader installiert sein. Downloaden Sie jetzt den Acrobat Reader

 

Projekt BandsägeProjekt Drehbank 1Projekt Drehbank 2

 

 

 

 

 

Projekte:

Stahl-Tresor

Werkzeugwagen

Entrinder

Minidrehbank

Gokart